Das Labor im AMZ hat im Jahr 2017 an den Ringversuchen des Institutes und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin in Erlangen erfolgreich teilgenommen. Damit wurden für die Parameter

  • Blei/Blut,
  • Chrom/Blut,
  • Mangan/Blut,
  • Aluminium/Harn,
  • Kadmium/Harn,
  • Chrom/Harn,
  • Kobalt/Harn,
  • Nickel/Harn,
  • d-Aminolävulinsäure/Harn sowie
  • Kreatinin/Harn

die erfolgreiche Teilnahme an Ringversuchen für die toxikologischen Analysen im Rahmen der Untersuchungen nach Verordnung Gesundheitsüberwachung (VGÜ 2014) erfüllt. Das Zertifikat ist bis 31. Jänner 2019 gültig.

10. Jänner 2018|